Jung für Alt - Alt für Jung

Willkommen bei der Seniorenhilfe Offenbach

 

Miteinander - Füreinander

 

Eine Selbsthilfeorganisation zwischen den Generationen

Den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie > hier >.

Sommerfest 2017

 

In neuen Räumlichkeiten

feierte die SHO ihr Sommerfest. Da wir uns für unsere Feste räumlich neu orientieren müssen, haben wir jetzt die Feuerprobe gemacht:

das Sommerfest feierten wir in der Cafeteria des Seniorenzentrums Elisabethenstraße.

Das hat wunderbar geklappt, alle Stühle die das Haus auf Lager hatte, wurden uns bereitgestellt, wegen der unsicheren Wetterlage verzichteten wir aufs Grillen und der Leberkäse kam bei unseren Besuchern super an. Wir hatten ein großes Salatbuffet und Big T sorgte für gute Unterhaltung.

Das war nicht das letzte große Fest in den Räumen, stellte der Vorstand übereinstimmend fest. Für Oktober sind weitere Feste geplant, hoffentlich kommen dann auch von den Bewohnern der Anlage einige zu uns um mit zu feiern, so die Vorsitzende Sigrid Isser.

Sigrid Isser  Vvorsitzende                               Foto: Weiß

 

14.8.17 UK    

Vorwort zur Ausgabe 66

 

Liebe Mitglieder,

das neue Jahr ist schon wieder 3 Monate

alt, es ist schon viel passiert in

diesem Jahr.

Wir hatten wieder ein volles Haus beim Neujahrsempfang, wir waren in Sachen Frohsinn und Fastnacht unterwegs, wir haben uns bei unseren Montagstreffs mit Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht eschäftigt. Unsre sonstigen Aktivitäten von Bürodienst über die Gruppen und Kreise laufen, und alles ist eigentlich wie immer um diese Zeit.

 

In der Welt ist auch viel los: In Amerika und Holland gibt es

neue Präsidenten, England geht aus der EU raus, in Offenbach  läuft der Oberbürgermeisterwahlkampf an, und im Bund ist alles auf die Bundestagswahl am 24.September ausgerichtet. Welche Auswirkungen wird das auf unseren Verein haben? Wir werden das wie immer bei bevorstehenden Wahlen mit den entsprechenden Kandidaten und Ihnen beraten.

 

Die Nachfrage nach unseren Hilfsangeboten wird von

Jahr zu Jahr geringer, an was liegt das? Wir sind für unsere Mitglieder nach wie vor ansprechbar, wir sind gut zu erreichen, wir haben unsere Angebote an Hilfen unverändert aufrechterhalten. Wir können es uns nicht erklären. 

 

Wir fragen Sie:

Was brauchen Sie von uns? Wie können wir Ihnen

helfen? Wie können Sie sich bei uns einbringen?

Zeitschrift Seniorenhilfe April 2017
SHO_Zeitung_66.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]

Computer-spende

 

Die Senioren-hilfe sagt ein großes Danke-schön an die Firma Delta-t Messdienst, Inhaber Andreas Völker, aus Oberts-hausen.

 

Die Seniorenhilfe hat durch die Vermittlung von "Offenbach Hilft" und dem FreiwilligenZentrum Offenbach einen super Computer mit Windows 10 und was für die Seniorenhilfe noch wichtiger ist, mit einer Grafikkarte und 2 Bild-schirmen bekommen. Damit ist die Erstellung der Zeitschrift, Flyer und sonstiger Drucksachen deutlich erleichtert.

 

Wir bedanken uns für die Vermittlung und insbesondere für die Spende.

 

Auf dem Foto: Iris Both von der Firma delta-t und Sigrid Isser, Vorsitzende der Seniorenhilfe.

 

Foto: Thomas Isser

 

12.4.17 UK

 

Rückblick 10. Oktober 2016

 

Reges Treiben herrschte beim Oktoberfest der SHO. Natürlich gab es Weißwürste und Brezel, original Oktoberfestbier und gute Stimmung.

 

Dafür sorgte Chris Malu mit Ehemann Frank. die zwei haben es sich nicht nehmen lassen die Senioren an diesem Nachmittag zu unterhalten und haben dafür kein Honorar gefordert- dafür ein herzliches Dankeschön.

 

Die meisten der Besucher hatten Dirndl und Trachtenjanker ausgepackt und so war das Else-Herrmann-Haus ganz bayrisch anzusehen.

2.11.16 UK

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Quartier unterwegs: Senefelder Quartier

 

Im Quartier unterwegs, unter diesem Motto machte sich die SHO auf und erkundete das Stadtteilbüro Senefelder Quartier. Dort traf man sich mit Frau Süßmann und Markus Schenk und lies sich die Arbeit erläutern. Wie setzt sich das Quartier zusammen, was hat sich in den letzten Jahren verändert.

 

Danach ging es auf Tour und um die Herrmann Straße konnten die urbane Anpflanzung in der Anlage bestaunt werden, aber leider auch schon die Zerstörung die dort am Fuchskopf stattgefunden hat.

 

Danach gingen die SHO'ler die Marien Straße entlang, Waldstraße hoch, durch die ehem. Hassiafabrik.

 

Gerade hier wurde viel erzählt, denn einige haben hier in früheren Jahren gearbeitet. - die Bürofenster noch erkannt.

 

Das letzte Ziel war die Rolandpassage und das neue Baugebiet. Natürlich waren auch einige Roländer dabei, die überrascht waren, was sich hier alles entwickelt hat.

 

Den Kindern wurde dann noch beim Spielen zugeschaut, die neuen Wohngebäude bewundert, bevor es wieder zurück ging.

 

30.8.16 UK

 

 

Stammtisch in guten Lokalen

 

auch von 30 Grad ließen sich die SHO`ler nicht abhalten und hielten ihren Termin zum Stammtisch im Wildhof ein. Eine Gruppe ist hin- und zurück durch den Wald gelaufen, der Rest kam mit PKW`s.

 

Wie immer herrschte eine gute Stimmung bei der SHO und Gisela Faust hat sich für die nächsten Stammtische schon wieder interessante Lokale ausgedacht.

 

Nächster Termin ist der 29. September im Bürgerhaus Rumpenheim. Stammtisch der SHO ist immer am letzten Donnerstag im Monat und immer in einem anderen Lokal.

 

28.8.16 UK

 

 

Lämmerspieler Weg 43 --

 

Spiele-Café

 

die Seniorenhilfe bietet ab 8. März ein neues Angebot, dem Alleinsein, der Einsamkeit keine Chance - so das Ziel der SHO.

 

Im Foyer des Lämmerspieler Weges 43 findet von 15 bis 17 Uhr die Treffen statt. Die Gruppenleiterin Stefi Oertel-Butzbach bietet die unterschiedlichsten Spiele an: Gedächtnisspiele, Konzentrationsspiele, traditionelle Karten- und Brettspiele. Dazu gibt es gegen eine Spende Kaffee und Kuchen.

 

Das Miteinander soll im Mittelpunkt des Nachmittags stehen.

 

 

Zur besseren Planung ist eine Anmeldung wünschenswert, im Büro der SHO unter 87 87 64 43 täglich von 10 -12 Uhr.

 

3.7.16 UK

Singen mit Almut Schwanz und Kalenderdankeschön  < mehr >

Kalender der Malgruppe. In der Geschäftsstelle und auf dem Weihnachtsmarktstand zu erwerben.   >> mehr  >>

Die neue SHO-Zeitung Ausgabe November 2015 ist hier online zu betrachten. > klick > 

17.8.15 Frau Isser beim DRK

 

 Zum Bericht hier klicken > mehr >

 

11. 8. 15 Besuch im Statthaus

 

Ein Bericht  > mehr >

31. Juli 15 KOMM-Besuch

 

Ein Bericht  > mehr >

15. Juni Offenbacher Ansichten

 

Ein Bericht  >> mehr >

Nachrichten und Bilder über die Seniorenhilfe finden Sie auch in facebook < zu facebook >