29. 10. 14 Tour Wetzlar

 

Mit über 40 Mitglieder machte die SHO eine Tour nach Wetzlar. Die Goethe und Optik-Stadt bot viele Möglich-keiten den Tag zu gestalten.

 

Vom Offenbacher Bahnhof fuhr die Gruppe los, das erste Ziel war die Leica Camera AG. Der hochmoderne Fertigungs-- und Verwaltungskomplex bot besondere Einblicke in die Geschichte der Leica Kamera. Nach der Mittagspause in der Werkskantine machte sich dann die Gruppe auf um Wetzlar zu erkunden. Den Optikparcours, das Viseum, Lottehaus, Jerusalemhaus und Dom waren die Ziele. Nach einer kurzen Wanderung und das Foto mit der XXL Minolta an der Alten Lahnbrücke ging es wieder nach Offenbach. Wetzlar ist eine Reise wert, war das Urteil der Gruppe. Sigrid Isser.


 

15.11.14 UK

29.10.2014 Ausflug SHO nach Wetzlar. G.Weiß im Foyer bei Leica
141019_ausflug_wetzlar.pdf
PDF-Dokument [72.0 KB]

<< Stadtradeln -- Siegerehrung auf dem Wilhelmsplatz  2014

Zünftige Gaudi der Senior- enhilfe  

6. Okt. 2014

Während auf der Münchener Theresienwiese bereits die Überbleibsel des diesjährigen Oktoberfests beseitigt werden. stemmen die Gäste im Offenbacher Else-HemnannHaus am Hessenring 59 noch fleißig steinerne Bierkrüge. Denn dort feierte die Seniorenhille rund um die Vorsitzende Sigrid lsser (rechts) eine Wiesn mit allem, was dazu gehört. So gab es neben Weißwürsten und Brezeln auch typisch bayerische Blasmusik. Das obligatorische Bier vom Fass spendierte die Spenglerei Oliver Kneip. Dekoration in WeißBlau und die mottoqerecht gekleideten Besucher in Dirndl, Lederhose und Trachtenjanker komplettierten die zünftige Gaudi-Atmosphäre. • san/foto: Georg

8.10.14 UK

Stadtradeln 2014

Bilder: Friedel Buschhaus                      5.10.14 UK

Hurra
wir haben es schon wieder getan.
All unsere Anstrengungen haben sich gelohnt
und uns auch 2014 wieder den

 

1. Platz

 

beim Stadtradeln 2014 eingebracht.

 

Die Stadt Offenbach erradelte in der Zeit vom  6.-26.09.2014  mit  20 Teams und 288 Radlern insgesamt 75.510,1 km, was 10.873,5 kg  eingespartem CO2 entspricht.

Das Team der SHO erstrampelte mit 80 Teilnehmer/innen  tatsächlich 18.220,6 km, die 2.623,8 kg CO2 entsprechen. Gemessen an den Offenbacher Gesamtkilometern hat die SHO einen Anteil von 24,13%

Ein herzliches Dankeschön an alle Radler unseres Teams,  die durch ihren Einsatz dieses, für uns unglaubliche Ergebnis,  möglich gemacht haben.
___________________________________________________

Weiterhin gute Fahrt und immer genug Luft auf den Reifen wünschen

Friedel u. Ursel Buschhaus

Frau Gertrud Maier 90. Geburtstag

 

Die Seniorenhilfe freute sich heute Frau Gertrud Maier zum 90. Geburtstag gratulieren zu können.

Frau Maier war sehr überrascht als Günter Weiß, stellv. Vorsitzender und Sigrid Isser, Vorsitzende sie am Morgen mit Blumen besuchten. Frau Maier war lange Zeit stellv. Vorsitzende und ist jetzt noch als stellv. Kassenprüferin aktiv, besucht viele Veranstaltungen der SHO und steht immer mit Rat und Tat bereit, den Vorstand zu unterstützen.

 

Weiß und Isser wünschten Frau Maier weiterhin so gute Gesundheit und freuen sich auf die  nächsten Begegnungen mit Gertrud Maier.

 

Foto: G. Weiß

 

8.9.14 UK

9. 8. 14 Diamantene Hochzeit

Ganz herzlich gratulierte die Vorsitzende Sigrid Isser Edgar und Ilse Kluck zu einem besonderen Jubiläum: 60 Jahre sind die Beiden verheiratet, feierten also vor einigen Tagen ihre Diamantene Hochzeit.

Bei ihrer Gratulation sagte Sigrid Isser: ihr seid länger verheiratet als ich alt bin. Die Anwesenden Mitglieder der SHO applaudierten und wünschten alle noch viele gemeinsame, glückliche Jahre.Foto: Christiana Weiß.   Sigrid Isser Vorsitzende

12. 8. 2014 Landesgartenschau Gießen

Bei strahlendem Sonnenschein machte sich eine Gruppe der SHO von über 30 Personen auf den Weg zur Landesgartenschau nach Gießen.

Nach einer Führung schlenderten die Damen und Herren gemütlich durch die weiten Anlage und bestaunten die Blütenpracht. Für die Sommerzeit wurden 75 000 Pflanzen auf dem weitläufigen Areal gepflanzt. Anschließend wurde in einer kleiner Brauerei der Tag ausklingen lassen bevor es mit der Bahn wieder nach Offenbach zurück ging. Foto: Isser

17.8.14 UK

 


Im Juli   -  Grüner See


An einem herrlichen Sommertag machte sich eine kleine Gruppe der SHO auf und fuhr mit den PKW's zum Grünen See nach Dietesheim. Dort wanderte die Gruppe einmal um den See und bewunderte die herrliche Natur, die schroffen Felsen, das Treiben auf dem Wasser von Schwänen, Enten und Vögel.

 

Nach 2 Stunden war man sich einig, diesen Ausflug machen wir wieder einmal... Wer Interesse hat, bei der SHO solche Touren mitzumachen, bitte in der Geschäftsstelle täglich von 10 bis 12 Uhr unter Tel.: 87 87 64 43 melden. Foto: Schantrock


8.8.14 UK



 

25. 6. 14 Vor der Sommerpause besuchte die SHO den Landtag.

 

 

 

Wir waren bei einer Plenarsitzung dabei, sahen unseren Offenbacher Ministern bei der Arbeit zu, anschließend hatten wir bei herrlichem Sonnenschein mit den Abgeordneten Petra Müller-Klepper CDU, Lisa Gnadl SPD und Marjana Schott die Linken spannende Gespräche auf der Terrasse des Landtags. Nach einer Einkehr im Ratskeller fuhr die Gruppe wieder mit vielen Eindrücken des Tages nach Offenbach.

 

Foto: Schantrock

 

 

 

8.8.14 UK

 

 

22. 5. Heusenstamm

 

Nicht nur auf Schusters Rappen war die Seniorenhilfe unterwegs.

 

Vom Nassen Dreieck ging es durch den Wald nach Heusenstamm für die Fußgruppe, die Autofahrer fuhren direkt zum Alten Bahnhof und einige der Mitglieder nahmen den Bus bzw. die S-Bahn. Letztendlich trafen sich alle fast 40 Teilnehmer,  am Alten Bahnhof in Heusenstamm. Dort wurde ausführlich Rast gemacht, der Alte Bahnhof lud die Gruppe zum verweilen ein. Es wurde der Brunch genossen, da musste dann auch nicht mehr zu Mittag gegessen werden und beim Heimweg wurde sich ausgetauscht, was so alles auf dem Buffet entdeckt wurde. Ein Teil der Gruppe ( Foto) blieb unter den großen Schirmen gleich im Freien, die andere Gruppe verweilte im Gastraum.

 

Organisiert hatte diesen Ausflug der stellv. Vorsitzende Günter Weiß. Bild: G.Weiß

 

5.8.14 UK

Bilder aus dem Seniorenhilfe-Leben Mai 2014

17. Juni 2014 Rückblick

 

Eine Schifffahrt die ist lustig..............

 

so wie es in diesem Lied gesungen wird, so hat es die SHO umgesetzt. Vom Anleger in Offenbach aus ging es auf dem Main entlang nach Seilgenstadt.

 

Dort konnte Jeder nach seinen Ideen was unternehmen, einige fanden sich gleich bei den netten Lokalen ein, andere besuchten die Basilika und den Kräutergarten, andere wiederum bummelten durch die wunderschöne Altstadt und verweilten dann, bevor es wieder nach OF mit dem Schiff zurück ging, am Eisladen.

 

Alle Teilnehmer konnten in Offenbach wieder sicheres Ufer erreichen und hatten einen wunderschönen Tag. Dank an Günter Weiß, stellv. Vorsitzender der SHO, der dies alles vorbereitet hat.

 

Foto: G. Weiß

25.5.14 UK

15. 5. 2014 Am alten Flughafen Bonames

Durch die Stadt in die Natur…..


Einen wunderschönen erlebnisreichen Tag konnten 21 SHOler am 15. Mai erleben.


Treffpunkt war die Stadtgrenze und es ging um 10:00 Uhr mit Straßenbahn und U-Bahn nach Heddernheim und von dort ab zu Fuß an der Nidda entlang zu unserem Ziel, dem alten Flugplatz in Bonames.

 

Hier hatten wir im Tower-Café Plätze reservieren lassen und so konnten wir gemütlich mit lebhafter Unterhaltung die Zeit des Mittagessens verbringen.

Pünktlich um 13.30 Uhr holte uns Torsten Jens, der außerordentlich sympathische Flugplatzlotse zu einer naturkundlichen Führung über das Gelände ab. Wir fühlten uns wie im Dschungelcamp, als wir über Stock und Stein, bzw. große Betonschollen kletternd, das Gelände erobern. Torsten Jens machte diese Führung zu einer wunderbaren Abenteuertour für uns, in dem er uns auf die Flora und Fauna an diesem besonderen, magischen Ort in fesselnder Art und Weise aufmerksam machte.
 
Wir verabschiedeten uns von ihm mit dem Versprechen, an einer Floßtour auf der Nidda mitzumachen und den Frankfurter Garten im Ostend Frankfurts zu besuchen. Schweren Herzens trennten wir uns schließlich nach einem Stopp am Café von diesem wunderbaren Fleckchen Erde und machten uns wieder auf den Heimweg.
Alles in allem ein Tag, der uns sehr, sehr lange in positiver Erinnerung bleiben wird.
Ursula Buschhaus

 

15.5.14 UK

29. 3. 2014 Nordic-Walking-Gruppe bei der Offenbacher Berufsfeuerwehr


Unser "Mitläufer" Manfred Walter, ehemaliger Feuerwehrmann, organisierte für die Mitglieder der Nordic-Walking-Gruppe eine Besichtigung bei seinem früheren Arbeitgeber, eben bei der Berufsfeuerwehr Offenbach.

Fast pünktlich waren alle da und wir konnten in zwei Gruppen einen Rundgang durch das Haus machen. Die fachkundigen und kompetenten Feuerbekämpfer ließen keine der vielen gestellten Fragen unbeantwortet und die Zeit ging viel zu schnell um.

Leider hat sie nicht mehr gereicht um die Feuerwehrleiter auszufahren und die Gruppe hochzuhieven. Das wollen wir im Sommer nachholen. Wir alle freuen uns auf dieses Event.

Wir danken unserem Lauffreund Manfred und den Mannen bei der Offenbacher Feuerwehr für ihre Mühe und die Möglichkeit dieses Besuches.

 

Ursula Buschhaus

 

Bilder: Ursula Buschhaus

 

9.4.14 UK